Herzlich willkommen!2022-01-16T11:20:28+01:00

So, 23.01.22    10.00 Uhr  CHK     Pfr. Knopp
So, 30.01.22    10.00 Uhr  CHK     Pfrin. Langenheim/anschließend Gemeindeversammlung
Fr, 04.02.22     10.00 Uhr  STA      Pfr. Knopp/Frauenchor
So, 06.02.22    10.00 Uhr  CHK     Präd. Basmer
So, 13.02.22    10.00 Uhr  CHK     Pfr. Knopp
So, 20.03.22    10.00 Uhr  CHK     Vik. Reuter
So, 27.02.22    10.00 Uhr  CHK     Pfrin. Langenheim
Mi, 02.03.22    10.00 Uhr  CHK     Pfr. Knopp/Aschermittwoch

Abkürzungen:
CHK=Christuskirche, WSH=Wilhelm-Selle-Haus,
GZO=Gemeindezentrum Ohmstraße, STA=Pflegeheim St. Anna, SMH=St. Mariä Himmelfahrt, GZA=Gemeindezentrum Altendorf, Haedenkampstraße
A=Abendmahl, T=Taufe, KK=Kirchencafé

Ab dem 1. Advent (28.12.21) gilt für Gottesdienste die 3G-Regel! Bitte halten Sie Ihren Nachweis und Ihren Personalausweis beim Betreten der Kirche bereit.

Schutzkonzept Christuskirche

Am 30. Januar 2022 laden wir im Anschluss an den Gottesdienst zu einer Gemeindeversammlung in die Christuskirche ein.

Der Gottesdienst beginnt um 10.00 Uhr. Nach einer kurzen Lüftungspause geht es gegen 11.15 Uhr mit der Gemeindeversammlung weiter.

Die Tagesordnung wird noch veröffentlicht.

In diesem Jahr konnte das “Altendorfer Konzert nach Weihnachten” nicht in Präsenz stattfinden.
Stattdessen wurde zu einer Videokonferenz eingeladen, in deren Rahmen ein Großteil der geplanten Beiträge als Video- oder Audioaufnahme eingespielt wurden.
Ein paar davon können Sie sich hier noch einmal oder auch nachträglich anhören/-sehen:

Mitglieder des Blockflötenensembles der Christuskirche:
Annika Rupp (Sopranblockflöte) und Ulrike Jerosch (Truhenorgel) spielen alle drei Sätze der Sonate B-dur von Georg Friedrich Händel.

Aufnahme: Annika Rupp (Bild: Gregor Waldeyer)

Winfried Henkel (Altblockflöte) und Ulrike Jerosch (Digitalpiano) spielen einen Satz (Andante con variazioni) aus der Sonatine C-dur von James Hook.

Aufnahme: Annika Rupp (Bild: Gregor Waldeyer)

Der Chor der Christuskirche singt ein geistliches Madrigal von Wolfgang Carl Briegel: Der Engel sprach zu den Hirten.

Aufnahme: Gregor Waldeyer/Andrea Rönn

Der Kantatensatz “Wie lieblich sind auf den Bergen” von Johann Michael Bach, einem entfernten Verwandten von Johann Sebastian aus einer hessischen Nebenlinie der weitverzweigten Familie Bach trägt bereits klassische Züge.

Aufnahme: Gregor Waldeyer/Andrea Rönn

Maria Jerosch (Viola) und Ulrike Jerosch (Klavier) spielen den “Weihnachtstraum” von Max Reger, in dem das Lied “Stille Nacht” verarbeitet wird. Ein leichter Anklang an “O du fröhliche” lässt sich auch heraushören.

Aufnahme: Gregor Waldeyer/Andrea Rönn

Die Sonate A-dur für Viola und Klavier mit ihren vier Sätzen ist eine Transkription der Violinsonate E-dur von Georg Friedrich Händel.

Aufnahme: Gregor Waldeyer/Andrea Rönn

Flügel für Altendorf(1)

Wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, brauchen wir Ihre Adresse.

Für Spenden an die Gemeinde nutzen Sie bitte folgende Bankverbindung bei der KD-Bank:
Ev. Lutherkirchengemeinde Essen-Altendorf
IBAN: DE47 3506 0190 5995 1020 07
BIC: GENODED1DKD
Verwendungszweck: Spende für (Zweck angeben)

Sie können aber auch für den Kollektenzweck spenden, der für den jeweiligen Sonntag ausgesucht wurde. Der folgende Text erklärt, wie das funktioniert:

50.000 bis 70.000 Euro gehen an einem gewöhnlichen Sonntag in den Gottesdiensten an Kollekten ein – Gelder, die die Projekte, für die gesammelt wird, fest eingeplant haben. Nun, da die Gottesdienste in unseren Kirchen abgesagt sind, bleiben auch die Klingelbeutel im Schrank. Mit verheerenden Folgen für die Projekte: Ihnen brechen die Finanzmittel, die sie durch die Kollekten erwarten konnten, weg.
Deswegen ist die Online-Kollekte so wichtig. In Kooperation mit der KD-Bank gibt es die Möglichkeit, per PayPal oder Kreditkarte zu zahlen.

https://www.kd-onlinespende.de/organisation/ev-kirche-im-rheinland/display/frame.html

Unter diesem Link finden Sie für jeden Sonn- und Feiertag den Spendenzweck, für den in den Gottesdiensten gesammelt worden wäre. So können Sie Ihre Spende online in den digitalen Klingelbeutel legen:
Wählen Sie die Kollekte, für die Sie spenden möchten, tragen Sie den Betrag in das Feld unterhalb der Kollektenbeschreibung ein und wählen Sie die Bezahlvariante aus. Auf Wunsch können Sie auch eine Zuwendungsbestätigung erhalten, die Sie einkommensteuermindernd einsetzen können. Wir weisen jedoch darauf hin, dass für Spenden bis zu einem Betrag von € 200,- vereinfachte Nachweispflichten gelten, d.h. der Kontoauszug reicht als Nachweis aus.
Vielen Dank!

Bitte besuchen Sie auch unseren Youtube-Kanal “Lutherkirchengemeinde Essen Altendorf”:
https://www.youtube.com/channel/UCH1lDznVps6yGtqpFXhrkdw

Genießen sie einen Flug über unsere Christuskirche und einen Blick nach innen!

Herzlich willkommen in unserer Gemeinde im Essener Westen.

Die Christuskirche in der Röntgenstrasse ist seit 1903 das Zentrum der evangelischen Gemeinde Essen – Altendorf. Hier finden sonntags um 10 Uhr die Gottesdienste statt.

Wenn Sie unsere Gemeinde kennen lernen wollen, oder wenn Sie Fragen zu Amtshandlungen oder dem Gemeindeleben haben, wenden Sie sich bitte an die Pfarrer der Gemeinde, Pfarrerin Langenheim oder Pfarrer Knopp.

Oder noch besser, kommen Sie am Sonntag um 10 Uhr in den Gottesdienst. Sie werden dort freundliche Menschen finden, die Ihnen gerne behilflich sind und nach dem Gottesdienst gibt es immer noch einen Kaffee in der Kirche, wir freuen uns sehr auf Sie.

Eine ausfühliche Chronik der ersten 125 Jahre Christuskirche (1877 – 2002) von Klaus Schomburg finden Sie hier:
Chronik-Kirchengemeinde-ELKEA-V4-19

Zum hundertjährigen Jubiläum war eine weitere Renovierung der Christuskirche notwendig: Wind und Wetter und der Zahn der Zeit hatten doch sehr an ihr genagt. So wurde in einem ersten Arbeitsgang das Gemäuer der Kirche aufwendig restauriert – und in einem zweiten Arbeitsgang dann auch das Innere der Kirche modern und zeitgemäß gestaltet.  Auch hierzu waren mehr als zehn Jahre notwendig. Und selbstverständlich haben Altendorfer Christen ihre Liebe zu ihrer Kirche mit persönlichem Einsatz und Spenden unter Beweis gestellt.

Blickfang der Christuskirche ist das Kreuz im Altarraum:  Es stellt die Kreuzigung Christi zugleich als seine Auferstehung und seine Krönung zum Herrn im Himmel und auf Erden dar. Durch eine wunderschöne und nach kirchenjahreszeitlich wechselnden Beleuchtung kommt dieses Kreuz des Töpfermeisters Wim Mühlendyck wunderbar zur Geltung.

Ein weiteres Highlight im Rücken der Gottesdienstbesucher stellt die Schukeorgel dar.  Auf diesem  Meisterstück der Orgelbaukunst wird nicht nur der Gesang und Lobpreis der gottesdienstlichen Gemeinde begleitet, sondern sie erklingt auch bei den Konzerten in der Christuskirche. So ist die Christuskirche nicht nur der Mittelpunkt der gottesdienstlichen Gemeinde, sondern auch ein musikalisch – kulturelles Zentrum in unserem Stadtteil.

Lernen Sie uns kennen: Im Anschluss an den Gottesdienst, z.B. bei einer Tasse Kaffee beim Gemeindecafé, kann man viele Dinge ansprechen.
Nach oben