“Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen.”

Franz von Assisi

Kantorin Ulrike Jerosch

Tel.: 0201-4781151

E-Mail: dujerosch@aol.com

Interessenten für die Chöre und das Ensemble sind herzlich willkommen!

Nehmen Sie vorher aber bitte Kontakt zu Frau Jerosch bzw. Frau Aldenhoven auf.

MUSIKTERMINE OKTOBER ’22 BIS JANUAR ’23

Sonntag, 08.01.2023, 16.00 Uhr
Kirche St. Mariä Himmelfahrt, Helenenstraße 7

46. Altendorfer Konzert nach Weihnachten

Chor und Blockflötenensemble der Christuskirche
Posaunenchor Essen-Altendorf

Chorgemeinschaft Via Nova Altendorf

Kinderchor der Bodelschwinghschule
Sängervereinigung Frohnhausen

Eintritt oder Spende

#################################

Sonntag, 11.12.2022, 15.00 Uhr
Gemeindezentrum, Ohmstraße 9

Advents- und Weihnachtsliedersingen
Gebäck und Kaffee werden gereicht

Posaunenchor Essen-Altendorf
Sabine Aldenhoven – Leitung

Eintritt frei – Spenden erbeten
#################################

Samstag, 12.11.2022, 16.00 Uhr
Christuskirche, Röntgenstraße 14

Konzert Querflöte und Klavier
“Frauen im Schatten vom Barock bis zur Moderne”
1. Konzert der Veranstaltungsreihe zur Enthüllung des Sadako-Denkmals am 21.09.2023 im Krupp-Park

Werke von Barbara Strozzi, Anna Amalia von Preußen, Leopoldine Blahetka, Clara Schumann, Mélanie Bonis und Cécile Chaminade

Ayako Püschel – Querflöte
Shino Watanabe – Klavier

Eintritt frei – Spenden erbeten

#################################

Sonntag, 23.10.2022, 17.00 Uhr
Christuskirche, Röntgenstraße 14

“Die Himmel erzählen die Ehre Gottes”
Chor- und Klavierkonzert
Die Chorsätze aus der “Schöpfung” von Joseph Haydn und Klaviermusik von Haydn und Ligeti

Chor der Christuskirche mit singenden Gästen
Sabine Matthes – Sopran/Eva/Gabriel
Maria Jerosch – Mezzosopran
Norbert Engler – Tenor/Uriel
Danilo Killisch – Bass/Adam/Raphael

Robert Weinsheimer – Klavier
Ulrike Jerosch – Leitung

Eintritt frei – Spenden erbeten
                                                                                                                                              
 

Freitag, 06.01.23, 16.00 Uhr
Pflegeheim St. Anna, Oberdorfstraße 55a
Frauenchor

Samstag, 24.12.22, 23.00 Uhr (Lichtergottesdienst)
Christuskirche, Röntgenstr. 14
Chor der Christuskirche
♦ O Bethlehem, du kleine Stadt (Williams/Armstrong)
♦ Der Stern zu Bethlehem (Rutter)
♦ “Einsingen der Weihnacht”
Blockflötenensemble der Christuskirche

Samstag, 24.12.22, 17.00 Uhr (Christvesper)
Christuskirche, Röntgenstr. 14
Posaunenchor Essen-Altendorf

Sonntag, 18.12.22, 10.00 Uhr (4. Advent)
Christuskirche, Röntgenstr. 14
Flötenkinder (Fortgeschrittene)

Dienstag, 06.12.22, 14.00 Uhr (Senioren-Adventsfeier)
Gemeindezentrum, Ohmstraße 9
KITA-Chor

Mittwoch, 30.11.22, 14.00 Uhr (Senioren-Adventsfeier)
Gemeindezentrum, Ohmstraße 9
KITA-Chor

Sonntag, 27.11.22, 17.00 Uhr (1. Advent/”Kirche anders”)
Christuskirche, Röntgenstr. 14
Chor der Christuskirche
♦ Stimmet Hosianna an (Briegel)
♦ Wir warten auf das Licht (Heizmann)
♦ Mache dich auf und werde licht (Kommunität Gnadenthal)

Sonntag, 20.11.22, 10.00 Uhr (Ewigkeitssonntag)
Christuskirche, Röntgenstr. 14
Chor der Christuskirche
♦ Hebe deine Augen auf (Mendelssohn)
♦ Herr, wir glauben, dass du wiederkommst (Paris/Heizmann)
♦ Der Herr segne dich und behüte dich (Wittig)

Sonntag, 30.10.22, 10.00 Uhr (Ordination Dominik Rienäcker)
Christuskirche, Röntgenstr. 14
Chor der Christuskirche
♦ Dies ist der Tag, den der Herr macht (Wellmann)
♦ Bekennen will ich dich (Zelter)
♦ Der Herr segne dich und behüte dich (Wittig)
Posaunenchor Essen-Altendorf

Sonntag, 02.10.22, 10.00 Uhr (Erntedankfest/Verabschiedung Pfr. W. Knopp)
Christuskirche, Röntgenstr. 14
Chor der Christuskirche
♦ Singet dem Herrn ein neues Lied (Schütz)
♦ Bourrée aus der Lautensuite (Bach)
♦ Schau auf die Welt (Rutter)
Posaunenchor Essen-Altendorf

 

 

 

 

 

 

 

Festlicher Musikgottesdienst am 18. April 2022 in der Christuskirche

Video von Andreas Küster

Humor gehört dazu!

“Chorsingen ist Diktatur, da ist von Demokratie keine Spur. Die Sänger singen, singen, singen immer nur, was der Chorleiter will, ganz stur!”

Text und Musik: Dieter Wellmann