Singt und spielt dem Herrn in eurem Herzen!

Epheser 5, 19b

Kantorin Ulrike Jerosch

Tel.: 0201-4781151

E-Mail: dujerosch@aol.com

Interessenten für die Chöre und das Ensemble sind herzlich willkommen!

Nehmen Sie vorher aber bitte Kontakt zu Frau Jerosch bzw. Frau Aldenhoven auf.

MUSIKTERMINE APRIL BIS JULI 2021

Samstag, 26.06.2021, 18.00 Uhr
Christuskirche, Röntgenstraße 14

POETISCHE NACHT
Gedichte, Geschichten und Musik zu einem Zitat von Lucius Annaeus Seneca:
“Wir haben nicht zu wenig Zeit, wir verschwenden nur zu viel davon.”

Petra Kreuzenbeck, Michael Basmer und Wolfgang Knopp – Texte
Ulrike Jerosch – Musik

Eintritt frei

Die wöchentlichen Videoandachten unserer Gemeinde werden auf vielfältige Weise musikalisch gestaltet.

Sie finden diese Videos auf unserem Youtube-Kanal “Lutherkirchengemeinde Essen Altendorf”:
https://www.youtube.com/channel/UCH1lDznVps6yGtqpFXhrkdw

WEIHNACHTLICHE MUSIK mit Chor, Flöten und Orgel

Karl Peter Chilla/Léon Boellmann: Herbei, o ihr Gläubgen (EG 45)

Johann Sebastian Bach: Gavotto aus der Ouvertüre C-dur

James Hook: Aria con variazione aus der Sonatine Nr. 2 C-dur

Karl Peter Chilla/Gustav Merkel: Vom Himmel hoch, da komm ich her (EG 24)

Hört der Engel helle Lieder (EG 54)

Johann Sebastian Bach: Brich an, o schönes Morgenlicht (WO)

Arcangelo Corelli: Pastorale aus dem “Weihnachtskonzert”

Karl Peter Chilla/Johann Sebastian Bach: Ich steh an deiner Krippen hier (EG 37)

Johann Sebastian Bach: Schaut hin, dort liegt im finstern Stall (WO)

Diogenio Bigaglia: Siciliana aus der Sonate g-moll

Herbert Paulmichl: Zu Bethlehem geboren (EG 32)

Es ist ein Ros entsprungen (EG 30)

Stille Nacht (EG 46)

Gunther Martin Göttsche: Weil Gott in tiefster Nacht erschienen (EG 56)

Der Morgenstern ist aufgedrungen (EG 69)

Karl Hasse: Freuet euch, ihr Christen alle (EG 34)

Johann Sebastian Bach: Bourrée aus der Ouvertüre C-dur

POETISCHE NACHT am 22. AUGUST 2020

Die Poetische Nacht fand in diesem Jahr am 22. August statt. Auch wenn manches anders war als gewohnt, hatten wir viel Freude an Gedichten, Geschichten und Musik zum Thema “Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben – aber den Tagen mehr Leben.”

Festliches Chor- und Instrumentalkonzert am 29. September 2019 in der Christuskirche

Am Gedenktag des Erzengels Michael fand in der Christuskirche ein festliches Konzert mit Werken von Bach, Buxtehude, Haydn, Vivaldi und Walther statt.
Mit diesem Konzert feierte der Chor der Christuskirche auch seinen 110. Geburtstag.

Humor gehört dazu!

“Chorsingen ist Diktatur, da ist von Demokratie keine Spur. Die Sänger singen, singen, singen immer nur, was der Chorleiter will, ganz stur!”

Text und Musik: Dieter Wellmann